Der USA-Blog - Tag 13 + 14

Happy Easter!

Veröffentlicht am 8. April 2012 von Gastautor
Kategorien: Klassenfahrt, Kultur & Freizeit, Schule
Tags: , ,

Kaum ist das Abenteuer San Francisco beendet, folgt das nächste – Ostern in Amerika!
Nachdem wir uns von nur zwei Stunden Schlaf erholt hatten, stand am Samstag Ostereierbemalen an. Für manche ging es dafür zu einer amerikanischen Austauschschülerin, andere dagegen taten dies bei ihrer Gastfamilie. Bei der amerikanischen Austauschschülerin standen gefühlte 1000 Becher mit Farbe auf verschiedenen Tischen, in denen wir unsere Eier eintauchen mussten und die ganz Kreativen haben sogar einen Stift benutzt, um auf ihre Eier etwas drauf zu malen. 100 Eier später waren dann alle glücklich und zufrieden mit ihren Kunstwerken und alle konnten sich leckere Hot Dogs gönnen, dazu gab es Nudel- oder Kartoffelsalat und komischerweise Chips.
Nach diesem Festmahl machten sich alle auf in einen Park und haben Frisbee, Volleyball und Fußball gespielt, wobei die Deutschen sich komplett blamiert haben, da die Amerikaner unerwarteter Weise gewonnen haben – soviel zum Thema Deutschland ist ein Fußballland! Das ist aber nur passiert, weil wir wegen Bauchschmerzen auf den größten Schalke-Fan (Tim K.) verzichten mussten. 😀
Als die Sonne unterging, machten sich schließlich alle auf den Heimweg, da die Amerikaner nach diesem intensiven Fußballspiel sowieso schon alle halbtot im Gras lagen.
Abends ging es dann noch zu einer anderen Austauschschülerin und alle haben gemeinsam Filme geguckt.
Am Ostersonntag hieß es dann früh aufstehen und ab zum Gottesdienst. Dieser ist wirklich sehr anders als der christliche Gottesdienst, den wir aus Deutschland kennen, aber darüber haben andere ja schon ausführlicher berichtet.

Zuhause erwarteten uns dann unsere Osterkörbe und selbstgebackene Kekse, die wir mit ausreichend „Frosting“ verzierten. Nachdem wir nun auch diese Kunstwerke vollbracht hatten, ging es raus in den Garten, um Ostereier zu suchen. Anschließend genossen wir die Sonne bei einem leckeren Picknick. Am Abend wurde dann noch ein sogenannter „Home Evening“ veranstaltet. Dort wird musiziert und über die Geschichte von Jesus gesprochen. Danach gab es ein leckeres Osterdinner. Später am Abend kam die ganze Familie zu Besuch und es gab noch mehr Süßigkeiten. Nachdem wir nun unseren Schokivorrat sicher verstaut hatten, wurden noch ein paar Runden Tischtennis gespielt und schon war das Abenteuer Ostern in Amerika vorbei.

Wir wünschen euch nachträglich frohe Ostern! Bis in 2 Wochen!
Linh & Nadine 🙂

*