Buchtipp: Eine interessante Reihe nicht nur für Jugendliche

Vier zauberhafte Schwestern

Veröffentlicht am 6. Februar 2014 von Julia T.
Kategorien: Kultur & Freizeit, Schule

Vier zauberhafte Schwestern, eine sechsteilige Büchereihe von Sheridan Winn, ist eine lange Familiengeschichte, die von den vier Schwestern Sky, Flora, Marina und Flame Cantrip handelt. An dieser Stelle wollen wir euch einen kleinen Vorgeschmack liefern.

Worum geht es?
Alle vier Schwestern haben magische Fähigkeiten, wie einst ihre Großmutter Marylin. Die Kräfte richten sich nach den vier Elementen und sind alle einzigartig. Sky hat die Kraft des Windes. Flora hat das Element der Erde und Marina die des Wassers. Das Element des Feuers gehört jedoch Flame.

Der erste Teil: Vier zauberhafte Schwestern,
handelt davon, wie Sky, Flora, Marina und Flame bei einem Schulauftritt gegen ihre böse Großtante Glenda, die ebenfalls Magie besitzt, ankämpfen müssen. Und das ohne, dass jemand, außer Glenda, es merkt. Die kleine Sky ist jedoch noch sehr unerfahren, da sie, direkt im ersten Kapitel, ihre Fähigkeiten bekommen hat.

Der zweite Teil: [In (die)] Vier zauberhafte Schwestern und der Magische Stein,
ist alles anders. Nach dem anstrengenden Kampf gegen die Großtante sind alle verwundert. Das liegt daran, dass die Cousine der Mädchen, Glendas Enkelin, plötzlich nett zu Marina ist. Flame jedoch ahnt Böses, denn Glenda will ihr Zuhause, Cantrip Towers, für sich gewinnen und als alle Hoffnung verloren scheint, machen sie eine Entdeckung…

Vier zauberhafte Schwestern und das Geheimnis der Türme,
ist der dritte Teil der Buchreihe und die Erzählung davon, wie die Schwestern einen sehr alten Brief in den Sommerferien finden und dieses in ein Abenteuer verwandeln. Ihr geliebtes Zuhause soll somit seine Magie wiederfinden, doch sie werden immer wieder von Charles gebremst, der Erledigungen für den Vater der Kinder im Haus erledigt. Werden sie es doch noch schaffen?

Im vierten Teil, Vier zauberhafte Schwestern und ein Geist aus alten Zeiten, ist die Schilderung der Zeitreise zu der Sky, Flora, Marina und Flame aufbrechen, um den aufgetauchten Geist einer Frau zu besänftigen. Werden sie es troz der misslungenen Halloween-Party noch schaffen, den Geist zu vertreiben?

Der fünfte Teil Vier zauberhafte Schwestern und die große Versöhnung beschreibt, wie die Kinder entdecken, dass auch die Cousine magische Kräfte geerbt hat und fürchten, dass Glenda sie deswegen ausnutzen will, doch sie wissen nicht mit wem sie reden sollen.

Da ich den letzten Teil nicht gelesen habe, kann ich nichts darüber berichten. Aber ich habe erfahren, dass der Titel Vier zauberhafte Schwestern und die fremde Magie ist.

Mein Fazit: Diese Bücherreihe empfehle ich allen, die gerne lesen, weil es einfach eine wunderbare Familiengeschichte ist, die gelesen werden sollte und nicht nur etwas für Mädchen und Kinder ist, sondern auch für alle anderen!

Viel Spaß beim lesen wünscht:

Julia T., Klasse 7b

*