6b 21.09.2017 – Alles in Butter auf’m Kutter

Veröffentlicht am 22. September 2017 von Taake
Kategorien: Schule

Unser letzter Tag auf der Insel begann mit einem Spaziergang zum Strand. Von der gestern absolvierten Inselrallye fehlte noch die Präsentation unserer Werbespots für die Insel. Nachdem die letzten Punkte von unserern Lehrern vergeben wurden, konnten endlich die Sieger gekürt werden. Nach einem kurzen Intermezzo in der Unterkunft, während dem wir Strategien zur Konfliktlösung kennenlernten, folgte der erste Höhepunkt des Tages.

Eine Aufgabe war es, sich gegenseitig Beschimpfungen an den Kopf zu werfen und dabei das eigene sowie das Verhalten des Gegenübers zu beobachten.

Wir besuchten das Haus der Insel mit dem Schiffahrtsmuseum sowie einer LEGO-Ausstellung. Hier sind prägnante Gebäude und Orte der Insel im Miniaturformat aus LEGO-Steinen nachgebaut. Das Besondere daran ist auch, dass die Modelle von einem ehemaligen Schüler des Friedrichs-Gymnasiums im Anschluss an seine Klassenfahrt über Jahre hinweg erstellt wurden. Im Schiffahrtsmuseum bearbeiteten einige von uns zudem noch ein kurzes Quiz.

Langeoog im Miniaturformat

Das Schiffahrtsmuseum bietet detaillierte Modelle unterschiedlicher Schiffe.

Nach dem Mittagessen folgte zumindest für einige Schülerinnen eines der Highlights der Fahrt: Es ging für ca. 30 Minuten zum Schwimmen in die Nordsee. Bei verhältnismäßig starker Brandung, aber herbstlich frischem Wasser hatten wir trotzdem sehr viel Spaß.

Anschließend ging es zu Fuß zum Hafen, wo wir den Fischkutter „Möwe“ enterten. Zusammen mit einer Grundschulklasse beobachteten wir  Seehunde, pulten Krabben und ließen uns erklären, was alles im Meer so lebt.

Warten auf den Kutter.

„Bernd“ erklärt uns das Wattenmeer.

Gute Stimmung auf der „Möwe“.

Abends ging es noch im Dunkeln an den Strand und durch den Ort, bevor wir müde ins Bett fielen und unsere letzte Nacht auf Langeoog verbrachten.

*