Der fünfte Tag auf Norderney (13.03.19)

Veröffentlicht am 13. März 2019 von Krahn
Kategorien: Norderney, Schule

Die Klassen 5a und 5c berichten:

Nach dem Frühstück gingen die einen trotz Regen zur Wattwanderung, die anderen konnten Gesellschaftsspiele spielen und einen Muschelrahmen mit Kleister und Sand basteln.

Die Wattwanderung war nass und stürmisch, aber interessant. Zum Beispiel gab es einen Stein, an dem Algen waren, die wir essen konnten. Der Kleister war zwar klebrig, aber die Rahmen sind schön geworden.

Nach dem Mittagessen hatten wir Mittagsruhe, dann standen mal wieder viele Sportspiele in der Halle an: Zum Aufwärmen spielten wir „Krakenfangen“, anschließend mussten wir bei „Capture the Flag“ und „Stratego“ Spion, Fahne oder Bombe sein. Zuletzt lieferten wir uns ein spannendes Hockey-Duell Klasse gegen Klasse, die 5a gewann knapp mit 20:18.

Nach dem Sport in der Turnhalle wollten noch einige Fußballbegeisterte auf dem Kunstrasenplatz Fußball spielen. Wir gratulieren den Mädchen, die mit Justus als Torwart (und Herrn Krahn) gegen die Jungen gewonnen haben :).

Abends haben wir dann in den Klassen „teamwork“ trainiert: Die 5a hatte die Aufgabe, aus 3 DIN-A4-Blättern einen möglichst hohen und stabilen Turm zu bauen.

Die 5c wurde in Mädchen- und Jungen-Teams aufgeteilt. Jede Gruppe sollte möglichst viele Kinder auf 100 Luftballons schweben lassen. Dafür hatte man 30 Minuten Zeit. Nach einigen Versuchen haben es beide Gruppen geschafft, 8 Kinder auf die Ballons zu legen, ohne dass sie den Boden berühren. Zum Schluss durften wir alle zerplatzen lassen.

Dann war Nachtruhe.

*